Eheringe auf Hochzeitseinladungen: Goldene “Fesseln”

Der Hochzeitsring - Zeichen der ewigen Verbundenheit.

Eheringe. Diese Metallgebilde haben ihren Ursprung bei den Ägyptern, Römern und Griechen. Schon 100 n. Chr. galten sie als Eheversprechen, waren damals allerdings aus Eisen. Ob daher wohl der gerne scherzhaft ausgesprochene Begriff “Fesseln” stammt?

Eheringe - Zeichen der ewigen Verbundenheit.
Persönliche Eheringe liegen im Trend

Es war ca. 200 n. Chr. als dann Gold das Hauptmaterial der Ringe wurde. Eisen wirkte zu plump, auch machten die Einflüsse von Wasser die Ringe aus Eisen oft unansehnlich. Ebenso begann man damals die Ringe mit Steinen und Perlen zu verzieren. Eine Riesen-Branche war geboren.

In einigen Ländern wird der Verlobungsring beispielsweise auch gleich der Ehering. Er “wandert” nur eben von der einen Hand auf die andere. In den USA ist wiederum der Verlobungsring meist kostbarer, als der Ehering selber. Sieht man auch des öfteren in Filmen aus der Traumfabrik “Hollywood”.

Individualität liegt im Trend

Von der “Stange”? Davon wollen viele Hochzeitspaare heutzutage nichts mehr wissen. Juweliere bieten heutzutage unendlich viele Designs an, damit das Paar “seinen” ganz speziellen Ring bekommt. Und das ist auch gut und wichtig. Individualität wird eben über groß geschrieben. Ebenso gibt es viele Firmen, wo sie ihren ganz persönlichen Ehering nach ihren Vorstellungen selber “designen” können.

Eheringe auf Einladungen

Sehr viele Paare wünschen sich als Symbolik diese verschlungenen Ringe auch auf Ihren Hochzeitseinladungen. Die Ringe werden übrigens deswegen so gerne “verschlungen” dargestellt, weil dies dem Zeichen der Unendlichkeit (∞) ähnelt – und dies wünschen sich ja wohl alle Paare für Ihre Ehe. Auch wir kommen sehr oft den Wünschen unserer Kunden nach und drucken entweder die persönlichen Ringe des Paares auf Ihre Einladungen. Ebenso haben wir einige Hochzeitseinladungen im Programm, auf denen Eheringe abgedruckt sind. Noch viel persönlicher ist natürlich, die eigenen Ringe zu verwenden, damit sich der “Rote Faden” durch Ihren schönsten Tag im Leben durchzieht.

Natürlich drucken wir auch gerne Ihre persönlichen Eheringe auf die Hochzeitseinladung – mit oder ohne Hintergrund – wie Sie es wünschen. In unserem Bestellformular können Sie dazu jederzeit ein Bild Ihrer Ringe hochladen. Prinzipiell lassen sich die Eheringe in jedes unserer Designs implementieren. Dies erledigt unser Grafiker-Team gerne für Sie.

Mit den besten Wünschen für ein tolles Jahr 2016,
Ihr Alex Januschewsky

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]
Alex

Über 

Grafik- und Kommunikationsdesigner seit den frühen 1990ern mit deutlichem Hang zur Technik. Deswegen gestalte ich nicht nur unsere Hochzeitskarten, sondern kümmere mich auch um alle technischen Belange von hochzeitseinladungen.de. Und natürlich bin ich auch glücklich verheiratet - seit 1997.

    Mehr über mich finden sie auf
  • facebook
  • googleplus
  • twitter

2 Gedanken zu „Eheringe auf Hochzeitseinladungen: Goldene “Fesseln”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.