Zum Junggesellenabschied einladen

Die Junggesellenabschiedsparty – alter Brauch, neu im Trend

Vor der Hochzeit noch mal “Party machen” – den Abschied vom Junggesellen-Dasein feiern. Der Trend zum Junggesellen- und Junggesellinnenabschied greift um sich und löst langsam aber sicher den guten alten Polterabend ab. Die Junggesellenparty soll ein echtes Ereignis sein! Moderne Brautpaare haben immer öfter genaue Vorstellungen von ihrer Hochzeit und da gehört eben auch eine unverwechselbare Abschiedsfeier vor dem schönsten Tag dazu.

Wenn alle Ihre Hochzeitskarten, von der Einladung zum Junggesellenabschied bis zur Menükarte, in dem selben Stil gehalten sind, erhält Ihre Hochzeit einen individuellen Look, den keiner mehr so schnell vergisst!

Der Junggesellenabschied ist nicht irgendeine Feier, sondern die letzte Party in Freiheit, dem man mit seinen engsten Freunden gebührend feiern möchte. Früher versammelten sich ja Freunde und Verwandte traditionell am Abend vor der Hochzeit im Elternhaus der Braut und warfen ihr mitgebrachtes Porzellan, das das Brautpaar dann zusammenkehren musste. Das laute Poltern sollte böse Geister vertreiben und die Scherben Glück bringen. Heute wird lieber getrennt voneinander und oftmals weit weg von zu Hause gefeiert, anstatt den ganzen Abend gemeinsam zerbrochenes Porzellan zu fegen.

Gemeinsame Erlebnisse verbinden

Die Möglichkeiten eine Junggesellenparty zu feiern, sind so unterschiedlich wie die Paare selbst. Am häufigsten ziehen Gruppen von kostümierten Jungs und Mädels in Feierlaune durch die Städte. Manche hingegen feiern lieber schick und elegant im Casino. Aber auch auch Städtereisen, Kurzurlaube oder abenteuerliche Sportaktivitäten lassen nicht nur die Herzen mancher Verlobten höher schlagen – sondern die der gesamten Partytruppe.

Zum Junggesellenabschied einladen mit persönlicher Einladungskarte

So eine Junggesellenparty will natürlich auch geplant werden. Und für detailverliebte Brautpaare gehören somit auch persönliche Einladungen mit witzigen Einladungstexten zur Gesamtausstattung Hochzeitspapeterie. Besonders schön: wenn die Gestaltung der Einladungskarte zum Junggesellenabschied dem Stil der restlichen Hochzeitskarten entspricht und eine witzige und individuelle Note trägt.

Lassen Sie sich einfach mal von unseren kreativen und originellen Beispielen inspirieren:

Egal ob Sie Ihre Feier als “Männerabend”, “Girls night out”, “Party-Weekend”, “Last Weekend in Paradise” oder “Nochmal raus! Ehe es zu spät ist” ausrufen:  Alles ist erlaubt, solange es nur zu Ihnen passt!

Alexandra Januschewsky

 

 

 

 

 

[Gesamt:3    Durchschnitt: 2.7/5]
Alex

Über 

Grafik- und Kommunikationsdesigner seit den frühen 1990ern mit deutlichem Hang zur Technik. Deswegen gestalte ich nicht nur unsere Hochzeitskarten, sondern kümmere mich auch um alle technischen Belange von hochzeitseinladungen.de. Und natürlich bin ich auch glücklich verheiratet - seit 1997.

    Mehr über mich finden sie auf
  • facebook
  • googleplus
  • twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.