Einfache Tipps für schöne Einladungstexte für die Hochzeit

Wann gilt eine Hochzeitseinladung eigentlich als gelungen? Wer sich darüber den Kopf zerbricht, der findet hier Antworten. Nicht nur die Optik ist ausschlaggebend. Viel wichtiger ist, dass die visuelle- und textliche Gestaltung ineinandergreifen. Es ist wichtig, dass die Einladung zur Hochzeit und zur persönlichen Geschichte des Brautpaares passt. Möchte man Gewissheit haben, dass die Einladungskarte die Hochzeitsgäste auch "erreicht", darf man auf die emotionale Ansprache in Form von Worten nicht vergessen.

Mit Worten begeistern: Storytelling heißt das Zauberwort!

Welcher Text für die Hochzeitseinladung? Was schreibt man auf die Save-the-Date Karte und was gehört auf die Antwortkarte?

Der richtige Text wertet jede Hochzeitseinladung auf und vermittelt alle nötigen Informationen. Die Einladungskarte sollte als persönliche Vorstellung der Hochzeit und Träger der eigenen Werte gesehen werden.

Hochzeitseinladungen sind Repräsentanten der eigenen Liebesgeschichte - wer das im Kopf behält, ist auf dem besten Weg.

"Alle Worte, die von Herzen kommen, sind gute Worte, und wenn sie mir helfen, so frag ich nicht viel danach, ob es sogenannte »richtige« Worte sind oder nicht."

Theodor Fontane

Die schönsten Einladungstexte tragen immer eine individuelle Note. Wählt man den Tonfall so, dass er zum eigenen Stil passt, fühlen sich die Gäste von Anfang an wohl. Regeln muss man keine beachten, wenn es um Textformulierungen geht.


Zum gelungenen Storytelling gehört der passende Text

Storytelling klingt kompliziert? Ist es aber nicht! Viele schöne Standardformulierungen lassen sich mit ein bisschen Bauchgefühl dem eigenen Schreibstil anpassen. Wer es noch kreativer mag, kann versuchen, auch textlich an das Hochzeitsmotto (oder Hochzeitsthema) anzuknüpfen.

Mustertexte, Hochzeitssprüche und Textbausteine die einen sofort ansprechen sind ideal! Schöne Formulierungen aneinander reihen, hier und da etwas verändern und seinen persönlichen Feinschliff vornehmen, passende Zitate einfügen und mit eigenen Worten abrunden.

Fertig ist die perfekte Wortwahl für die Hochzeitskarten!

Hochzeitseinladungstexte - Wie fängt man am besten an?

Ein guter Beginn ist es, sich von schönen Sprüchen oder Zitaten inspirieren zu lassen. Individueller wird es, wenn man versucht, eigene Worte auf Papier zu bringen.

TIPP: Eine kreative Idee der textlichen Gestaltung ist es, für sich als Paar eine eigene Definition der Liebe zu finden. Einfach mal mit einem Zettel und einem Stift hinsetzen und sich überlegen, was man fühlt und was man eigentlich mitteilen möchte. Das kann auch mit Stichwörtern sein. Ausprobieren lohnt sich, denn anhand dieser Stichwörter kann man leicht nach Zitaten suchen, mit denen man sich ganz und gar identifizieren kann.

Liebe ist ...
wenn ein Lächeln unter die Haut geht,
wenn ein Blick Kräfte entfesselt,
wenn ein Gefühl die Seele berührt ...
...so wie bei uns beiden!

Hochzeitspapeterie - Wie zieht man einen roten Faden textlicher Art?

Ein schönes Zitat läutet nicht nur den Einladungstext für die Hochzeitseinladung klingend ein und setzt die Tonlage, die man gerne möchte. Zitate sind auch ein hervorragendes Stilmittel , um andere Hochzeitskarten und Zusatzartikel wie Taschentuchhüllen, Kirchenhefte oder Menükarten aufzulockern, sie damit lebendiger, gefühlvoller und anschaulicher zu machen.

Wer dabei seinem Stil treu bleibt und "sein" Thema oder seine Idee aufgreift, zieht damit automatisch einen roten Faden. Wenn zum Beispiel "Liebe ist ... " das gewählte Thema ist, gibt es nichts einfacheres als diese Worte in der Dankeskarte (und auch anderen Papeteriebestandteilen) wieder zu verwenden - in abgewandelter Form. Dabei kann man wunderbar kreativ sein!

Durch den magischen Mix aus Gestaltung, Text und Gefühl entsteht eine runde Hochzeitspapeterie

Zur richtigen Zeit, die richtigen Worte einzusetzen - darauf kommt es an! Wiederkehrendes Hochzeitskarten Design und stimmungsvolle Botschaften sorgen für Freude und gute Laune bei den Gästen.

Von der Save the Date Karte bis zur Danksagung - ein Thema steht im Vordergrund

Nicht nur Hochzeitseinladungen im Vintage-Stil sind ein angesagter Hochzeitstrend. Themen- oder Mottohochzeiten sind sehr beliebt bei zukünftigen Eheleuten! Immer mehr Brautpaare orientieren sich bei der Planung der Hochzeit an einem bestimmten Thema. Von Vintage, 70er Jahre bis hin zu einer rustikalen Hochzeit in Tracht oder einer Schwarz-Weiß Hochzeit - der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt.

Die Hochzeit auf keinen Fall verpassen - Antwortkarten sorgen dafür

Mit einem durchgezogenen Thema wird der große Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis. Egal, ob ein farbliches Thema, eine Jahreszeit oder ein gewisser Stil im Vordergrund steht.

Aber aufgepasst: Vollstopfen der Hochzeitskarten mit zu vielen Zitaten bringt auch nichts. Zu viel Text kann schnell mal "erschlagen".

Antwortkarten steigern die Freude, wenn man eine persönliche Rückantwort im Postkasten findet. Dabei helfen sie nicht nur die Gästeanzahl zu bestimmen, sondern man kann damit auch jede Art von Sonderwünschen abklären.

Zusatznutzen: Antwortkarten geben den Hochzeitsgästen das Gefühl, Willkommen zu sein und steigern somit auch deren Vorfreude. Noch stimmiger wird es, wenn die Antwortkarten zur Linie der Hochzeitseinladungen passen - in Wort und Bild versteht sich.

Selbst wenn Worte schnell vergessen sind, hinterlassen sie ein Gefühl, das bleibt!

Worte sind wichtig. Emotionen sind wichtig. Die Hochzeit ist ein wichtiger Tag. Und Liebe ist das Wichtigste überhaupt! Die Hochzeitspapeterie vereint all diese Aspekte und bietet die Chance, wichtiges sichtbar zu machen.

Mit den richtigen Worten macht man seine Freude auch für Familie und Freunde greifbar. Wer das im Kopf behält, kann eigentlich gar nichts mehr falsch machen.

Wer sich am eigenen Gefühl und Geschmack orientiert, der liegt garantiert richtig!