Hochzeitskarten: DIY vs. online gestalten

Hochzeitskarten: DIY vs. online gestalten

Für was soll ich mich entscheiden: die Einladungen zur Hochzeit im DIY Stil selbst basteln oder die Hochzeitseinladungen online gestalten? Wir verraten dir die Pros und Contras und haben einen Geheimtipp für euch!

Die Hochzeitskarten stehen ganz oben auf der To-do-list einer jeden Hochzeitsplanung. Sobald das Hochzeitsdatum steht, solltet ihr die Save the Date Karten rausschicken und mit der Entscheidung für Location und Ablauf auch die Hochzeitseinladungen. Wer sich einen einheitlichen Look passend zum Stil der Hochzeit wünscht, muss sich deswegen frühzeitig überlegen, wie seine Hochzeitskarten aussehen sollen. Im ersten Schritt solltet ihr euch entscheiden, ob ihr eure Hochzeiten im DIY Modus selbst basteln wollt oder bestehende Designs online gestalten wollt.

Do it yourself vs. create it online

Mit DIY Hochzeitseinladungen ein einzigartiges Design erschaffen.

DIY Hochzeitskarten geben eine ganz persönliche Note und lassen euch einhundertprozentige Flexibilität bei der Erstellung. Es lassen sich die verschiedensten Matieralien, Stoffe und Papiere kombinieren und jedes Format, das ihr euch wünscht, ist möglich. Für Vintage Hochzeitskarten sind zum Beispiel Elemente aus echter Spitze ein absolutes Highlight. Wer eine rustikale Boho Hochzeiten plant, kann seine Einladungskarten auf Recylcingpapier gestalten und kleine Details aus Holz ergänzen. Das alles macht eure Einladungen einzigartig und besonders, aber ist natürlich auch viel Arbeit. Gerade bei einer großen Anzahl von Einladungen, solltet ihr euch bewusst sein, wie viel Arbeit auf euch zukommt. Dafür könnt ihr besonders stolz auf eure DIY Karten sein, die es so sicher nirgendwo ein zweites Mal gibt. Was ihr nicht vergessen dürft: Wenn ihr Kirchenhefte, Menükarten oder Tischkarten für eure Hochzeit haben wollt, müsst ihr auch diese selbst basteln, um ein einheitliches Gesamtbild zu wahren.  

Mit online gestalteten Hochzeitskarten bekommt ihr meistens ein ganzes Paket und spart viel Zeit.

Die Hochzeitskarten online zu gestalten, bedeutet, dass ihr auf vorhandene Designs von Kartenshops zurückgreift und diese nur noch mit euren Inhalten befüllen müsst. Der große Vorteil: Die Karten sind professionell gestaltet und es gibt bereits komplette Kollektionen von der Save the Date Karte bis zur Dankeskarte, die bereits aufeinander abgestimmt sind. Einzelne Elemente wie Schriftart, Farbe oder Fotos lassen sich meistens anpassen und dadurch eine persönliche Note einfügen. Ihr findet viele Motive von klassisch bis modern und müsst euch nur noch für eins entscheiden. Wer aber ganz genaue Vorstellungen hat, wie die eigenen Einladungen aussehen sollen, muss sich bei online gestalteten Karten mehr einschränken als bei DIY Karten. Oft gibt es nur bestimmte Formate eines Designs oder eine begrenzte Auswahl an Papiertsorten und auch Veredelungen wie Holzelemente gibt es meistens nicht. 

Einladung zur Hochzeit Hirsch

Einladung zur Hochzeit Blumengarten

Einladung zur Hochzeit Blossom

Was sollte ich für die Entscheidung beachten?

Egal ob ihr euch für selbstgebastelte DIY Hochzeitseinaldungen entscheidet oder euch ein Design online aussucht, wichtig ist nur, dass euch die Karten gefallen. Eure Liebsten werden sich so oder so darüber freuen und es kaum erwarten können, eure Hochzeit mit euch zu feiern. Hier ein paar Fragen, die ihr euch stellen solltet, bevor ihr euch entscheidet:

  • Wie viele Einladungen brauche ich?
  • Welche Hochzeitskarten brauche ich neben meinen Einladungen für meine Hochzeit noch?
  • Was ist mir besonders wichtig bei meinen Einladungskarten?
  • Habe ich schon ein genaues Bild im Kopf, wie das Design aussehen soll?
  • Wie kann ich meine Wünsche am besten umsetzen bzw. kann ich alles selbst umsetzen, was ich mir wünsche?
  • Wie viel Zeit möchte ich in das Gestalten meiner Karten investieren?

Unser Fazit

Kombiniert eure online gestalteten Hochzeitskarten mit DIY Elementen und macht ein ganz neues Design daraus.

Wenn ihr absolute Kreativköpfe seid und Basteln liebt, dann passen natürlich DIY Hochzeitskarten am besten zu euch. Wer nicht so der Bastelprofi ist und Zeit sparen möchte, sollte sich online umschauen, ob es nicht online bereits ein Design gibt, das euch gut gefällt. Es gibt viele tolle Kartenshops mit liebevoll gestalteten Designs zu fast jedem Hochzeitsmotto. Unsere Empfehlung: Wenn ihr euch unsicher seid, bastelt eine Probekarte und schaut, ob sie am Ende auch wirklich so aussieht, wie ihr es euch vorgestellt habt. Bestellt dazu ein paar Musterkarten von Onlineshops, die euch gefallen und haltet sie direkt nebeneinander. Entscheidet dann aus dem Bauch heraus, was euch am besten gefällt.

Einladung zur Hochzeit Weltkarte

Einladung zur Hochzeit Golden Watercolor

Einladung zur Hochzeit Vintage Flowers

Unser Geheimtipp: Kombinieren! Gestaltet euer Wunschmotiv online und bestellt es nach Hause. Die fertigen Karten könnt ihr im Anschluss noch mit kleinen Holzscheiben bekleben, Goldfolie aufziehen, ein Satinband umlegen oder ein extra Foto beilegen. Ihr könnt auch Elemente auf ein Extrapapier drucken, ausschneiden und so einen leichten 3D Effekt schaffen. So lassen sich die Vorteile von DIY und online gestalten kombinieren und ein einzigartiges Design für eure Hochzeit erstellen.