Texte für Weihnachtskarten

Besinnliche, lustige und weihnachtliche Sprüche

  • Wann fängt Weihnachten an?
    Wenn der Schwache dem Starken die Schwäche vergibt,
    wenn der Starke die Kräfte des Schwachen liebt,
    wenn der Laute bei dem Stummen verweilt
    und begreift, was der Stumme ihm sagen will,
    wenn das Leise laut wird und das Laute still,
    wenn das Bedeutungsvolle bedeutungslos,
    das scheinbar Unwichtige wichtig und groß,
    wenn mitten im Dunkeln ein winziges Licht
    Geborgenheit und helles Leben verspricht!
    Dann, ja dann, fängt Weihnachten an!
  • Zum Weihnachtsfest grüßen wir recht herzlich 
    und wünschen frohe und besinnliche Feiertage.
    Im Neuen Jahr Gottes Segen, viel Glück und Gesundheit.
  • Mehr Aussicht
    Mehr Einsicht
    Mehr Übersicht
    Mehr Zuversicht
    Möge das neue Jahr
    in jeder Hinsicht
    unsere Wünsche erfüllen.
  • Wichtig ist, was wir in der Gegenwart und Zukunft bewegen.
    Fröhliche Festtage und einen guten Start ins neue Jahr.
  • Das nächste Jahr ist dazu da, vieles aus Erfahrung besser zu machen.
    Frohe Festtage und ein gutes Neues Jahr.
  • Lasst uns das Glück, die Freude und die Hoffnung ins nächste Jahr mitnehmen.
    Alles Gute im neuen Jahr!
  • Weihnachten: eine Gelegenheit zum Nachdenken,
    sich auf das Wesentliche zu besinnen,
    Werte neu zu ordnen.
  • Will das Glück nach seinem Sinn dir was Gutes schenken,
    sage Danke und nimm es hin ohne viel Bedenken.
    Jede Gabe sei begrüsst, doch vor allen Dingen:
    das, worum du dich bemühst, möge dir gelingen.
    Wilhelm Busch
  • Ein Stern ist Licht aus der Vergangenheit. Gerade wie ein guter Gedanke, der einem so einfällt, scheinbar jetzt. Und sich doch schon geformt hat – lange bevor er da war. Da ist er nun. Endlich angekommen in der Gegenwart, erhellt er schon die Zukunft und wird zur Vergangenheit, die immer noch leuchtet wie ein Stern.
    Schöne Sternstunden im neuen Jahr wünschen ...
  • Sternstunden sind solche Augenblicke des Tages,
    die das Innere zum Leuchten bringen.
    Ein fröhliches Weihnachtsfest
    und im Neuen Jahr alles Gute.
    Vor allem zahlreiche Glückssträhnen, 
    viele Sternstunden, den Himmel auf Erden,
    Erfolge auf der ganzen Linie, Hoffnung,
    Gesundheit, Mut, Lebenslust und Freude.
    Wünschen wir von ganzem Herzen.
  • Nicht Härte sondern Wärme schmilzt das Eis!
    Für´s Neue Jahr wünschen wir 
    Gesundheit, Glück und Zufriedenheit!
    Für die kommenden Festtage frohe Stunden,
    und dass neben der Alltagshetze
    auch die Gemütlichkeit
    noch ein Plätzchen findet.
  • Immer die kleinen Freuden aufpicken,
    bis das große Glück kommt.
    Und wenn es nicht kommt,
    dann hat man wenigstens
    das kleine Glück gehabt.
    Theodor Fontane
  • Auch das kann Weihnachten sein
    Ein Augenblick innehalten
    Wünsche und Ziele nicht aus den Gedanken zu verlieren
    Sich des Lebens freuen
    Momente genießen
    Dankbar sein

  

  • Vergnügt und freudvoll stets von Neuem.
    Schnelle Wege sind gut, aber es gibt auch interessante Umwege.
    Es ist immer gut, wenn man weiss, wohin man will.
    Aber es gilt eben auch: Eile mit Weile.
  • Wo kämen wir hin? 
    Wo kämen wir hin,
    wenn jeder sagte,
    „Wo kämen wir hin.“
    Und niemand ginge,
    um zu sehen,
    wohin wir kämen,
    wenn wir gingen.
  • Alles still!
    Dem Auge zeigen, schneebedeckt, sich Wald und Flur
    und darüber thront mit Schweigen der Sternenhimmel nur. 
    Theodor Fontane
  • Einige Momente anhalten 
    und nachdenken.
    Vielleicht staunend erkennen,
    dass auch die Natur im Winter innehält.
    Erkennen, was ist, was bleibt und 
    was vergeht.
+49 89 215 530 74